04.03.2017 – Farbgurtlehrgang und DAN-Meeting

Insgesamt über 100 Teilnehmer waren kürzlich im Geisenfelder Taekwon-Do Zentrum bei einem sogenannten Farbgurtlehrgang und anschließendem DAN-Meeting. Die Frauen, Männer und Jugendlichen bekamen dabei von Lehrern dieser kontaktlosen Kampfkunst neue Techniken und Tipps zur optimalen Selbstverteidigung vermittelt.

Nicht nur Pfaffenhofen, auch von Dachau, Fürstenfeldbruck, Garmisch-Partenkirchen, Dingolfing, Sonthofen und sogar aus Heidelberg kamen die hochrangigen Lehrer in die hiesige Taekwon-Do-Schule von Sandra Martin-Müller und Michael Müller. Nach der Begrüßung ging es am Vormittag los mit einem Farbgurtlehrgang, den die Weißgurte bis hin zu den Blaugurten belegten.

Nach dem Aufwärmtraining folgten Lehrgänge zu Fuß/Hand-Kombinationen, dem Einschrittkampf und dem Freikampftraining, um am späten Nachmittag mit einer speziellen Kursstunde zum Thema Selbstverteidigung zu enden. „Alle unsere aktiven Taekwon-Do-Kämpfer waren eifrig bei der Sache und haben die teilweise körperlich äußerst anstrengenden Lektionen mit Bravour durchgestanden“, sagte Müller am Ende der Veranstaltung.

 

 

 

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben